Aktuelles


Keine Gottesdienste in der Kirche am Markt während des Lockdowns
Redaktionsteam am 18.01.2021 um 20:45 (UTC)
 Bis zum Ende des momentanen Lockdowns finden keine Gottesdienste in der Kirche am Markt statt.

Diese Regelung hat das Katernberger Presbyterium in der Januarsitzung beschlossen.
Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.
Bitte beachten Sie auch weiterhin die Inhalte unserer Homepage.

Trotz der notwendigen Einschränkungen wünschen wir Ihnen eine gute Zeit und hoffen auf ein baldiges Wiedersehen.

Das Presbyterium der Evangelischen Gemeinde Katernberg-
Petra Wagner, Vorsitzende
 

Pfarrwahl (2. Abkündigung des Wahlergebnisses)
Redaktionsteam am 19.12.2020 um 14:33 (UTC)
 Am Sonntag, den 06. Dezember 2020 wurde -während des Gottesdienstes in der Kirche am Markt- Frau Annette Stolte als Nachfolgerin für die III. Pfarrstelle der Ev. Kirchengemeinde Essen-Katernberg vom Presbyterium gewählt. Es entfielen auf Sie:

10 Ja-Stimmen

0 Nein-Stimmen

1 Enthaltung

Jedes Gemeindeglied, das mindestens 16 Jahre alt und zum Heiligen Abendmahl zugelassen ist, kann bis spätestens eine Woche nach der letzten Bekanntgabe des Wahlergebnisses schriftlich begründeten Einspruch gegen Lehre, Wandel und Gaben des Gewählten oder wegen Verletzung von Vorschriften des Wahlverfahrens bei der Superintendentin des Ev. Kirchenkreises Essen, Frau Pfarrerin Marion Greve, erheben.

Die Einspruchsfrist endet am Montag, den 28. Dezember 2020.
 

Keine Gottesdienste in der Kirche am Markt während des Lockdowns
Redaktionsteam am 19.12.2020 um 14:18 (UTC)
 Während des Lockdowns finden bis einschließlich 10. Januar keine Gottesdienste in der Kirche am Markt statt.
Das betrifft auch alle Weihnachtsgottesdienste.
Das Presbyterium hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht, kam aber aus Gründen der Solidarität und der Pandemieeindämmung zu dieser Entscheidung.
Dafür bitten wir um Ihr Verständnis.
Bitte beachten Sie auch die Inhalte unserer Homepage katernberg-ev.de.
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Start ins Jahr 2021.

Das Presbyterium der Evangelischen Gemeinde Katernberg-
Petra Wagner, Vorsitzende
 

Gottesdienste für Groß und Klein an Heilig Abend und den Weihnachtsfeiertagen
Redaktionsteam am 15.11.2020 um 13:57 (UTC)
 Dieses Jahr ist fast alles ganz anders gewesen als sonst, vieles konnten wir nicht so machen, wie wir es sonst gemacht haben, Freunde treffen, Spielen, Feiern, Ausflüge… Aber wichtig ist nicht WIE wir Weihnachten feiern, sondern DASS wir Weihnachten feiern dürfen, wichtig ist, dass wir Grund zur Freude haben, denn Jesus ist geboren und hat uns ein für allemal gezeigt, wie sehr Gott uns liebt.

Mini-Weihnacht für die ganz Kleinen an Heilig Abend um 11 Uhr
Klein aber fein, kurz und gut wie immer (es dauert ca. 30 Minuten).
Stillsitzen, geduldig sein und warten ist an Heiligabend noch viel schwerer als sonst, darum verkürzen wir euch die Wartezeit etwas und feiern zusammen die Miniweihnacht. Mit dabei sein wird diesmal Bernd, genannt Berni. Ein ziemlich vorlauter kleiner Kerl, der mit euch zusammen die Geschichte von Jesu Geburt hören möchte. Er ist ungefähr in eurem Alter, ob er noch in den Kindergarten oder schon in die Schule geht, weiß ich gar nicht so ganz genau, ist auch egal. Die Miniweihnacht ist für Kinder wie euch, kleinere oder größere Geschwister natürlich inbegriffen.

Familiengottesdienst für Groß und Klein an Heilig Abend um 14 Uhr und um 17 Uhr
Um 14 Uhr und auch noch einmal um 17 Uhr feiern wir zusammen einen Familiengottesdienst für Groß und Klein, Alt und Jung. Der große Weihnachtsbaum, der Stern und der Lichterglanz sorgen alle Jahre wieder für festliche Stimmung. Gemeinsam stimmen wir uns auf den Heiligen Abend ein und hören die altvertrauten Worte und die wunderbare Geschichte von Jesu Geburt (es dauert ca. 45 Minuten).

ACHTUNG: Anmeldung erforderlich!!
Die Teilnehmerzahl ist in diesem Jahr begrenzt. Wichtig ist, dass alle, die zu diesen Gottesdiensten kommen möchten, sich anmelden und Plätze reservieren. Jede Familie kann erst mal bis zu 8 Plätze reservieren. Die Reservierungskarten für die Miniweihnacht um 11 Uhr und die Familiengottesdienste um 14 Uhr bzw. 17 Uhr kann man per Email oder Telefon bei Katja Roth bestellen(Tel. 0201 309628, bitte ggf. auch auf den Anrufbeantworter sprechen, dann rufe ich zurück, oder katja.roth10@freenet.de). Bitte Name, Vorname, Adresse und Telefonnummer und GANZ WICHTIG die Personenzahl angeben und dazu schreiben, ob ihr um 11 Uhr, um 14 Uhr oder um 17 Uhr kommen möchtet. Ich melde mich dann bei euch und schicke euch eine Reservierungsbestätigung, auf der tragt ihr dann alle Namen und Adressen von denen ein, die mit euch zum Gottesdienst kommen. Diese „Eintrittskarten“ gebt ihr dann am 24.12.20 zu Beginn des Gottesdienstes am Eingang ab. Masken nicht vergessen.

Am 1. Weihnachtstag feiern wir um 10.30 Uhr in der Kirche am Katernberger Markt einen festlichen Weihnachtsgottesdienst mit viel Musik.

Am 2. Weihnachtstag ist ein Weihnachtsgottesdienst um 10.00 Uhr in der Nachbargemeinde Schonnebeck .

Am Sonntag den 27.12 20 ist um 10.30 Uhr in der Kirche am Katernberger Markt noch einmal ein weihnachtlicher Gottesdienst.

Für die Gottesdienste an den beiden Weihnachtsfeiertagen und am Sonntag den 27.12.20 gelten die Rahmenbedingungen wie für die Sonntagsgottesdienste allgemein. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich, aber Name, Adresse und Telefonnummer müssen vor dem Gottesdienst von jedem angegeben werden. Es erleichtert und beschleunigt den Zutritt zur Kirche, wenn jede und jeder schon eine kleine „Visitenkarte“ mit seinen Daten dabei hat, die er/sie beim Betreten der Kirche einfach beim Küster abgibt.
Beim Betreten der Kirche UND auch während des gesamten Gottesdienstes ist das Tragen der Mund-Nasen-Maske vorgeschrieben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Zahl der GottesdienstbesucherInnen in diesem Jahr begrenzt werden muss und nutzen Sie ggf. die weiteren alternativen Gottesdienstangebote im Internet und anderen Medien.


„Komm, Herr, wir brauchen dich auf der dunklen Erde, dass die Welt von deinem Licht immer heller werde“.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und kommen Sie mit Gottes Segen gut in das neue Jahr.
 

Wiederaufnahme der Sonntagsgottesdienste während der Corona-Pandemie
die Vorsitzende des Presbyteriums am 12.06.2020 um 19:21 (UTC)
 Wiederaufnahme der Sonntagsgottesdienste während der
Corona-Pandemie
Beginnend mit dem 14. Juni 2019 lädt die Ev. Kirchengemeinde wieder zu ihren sonntäglichen Gottesdienstfeiern ein. Der Gottesdienst findet wie gewohnt um 10.30 Uhr statt. Der Gottesdienst am 14. Juni wird von Prädikantin Katja Roth geleitet.
Die Gottesdienste werden aufgrund der Umstände der Pandemie in verkürzter Form stattfinden. Das Presbyterium der Kirchengemeinde ist sich seiner besonderen Verantwortung für die Durchführung von Gottesdiensten unter den aktuellen Bedingungen bewusst. Daher sieht das Presbyterium in einem Hygieneschutzkonzept unter anderem folgende Bedingungen vor:
1.) Es gilt das Abstandsgebot von 2m. Körperkontakt und physische Nähe bleiben im Kirchraum untersagt. Ein Mindestabstand von 2 Meter zum Sitznachbarn ist einzuhalten.
Die Kirche ist ebenfalls mit einem Sicherheitsabstand von 2m untereinander zu betreten und zu verlassen.
Angehörige eines Haushalts dürfen ohne Abstand gemeinsam Platz nehmen.
2.) Es gelten die allgemeinen Hygieneregeln. Vor und nach dem Gottesdienst sind die Hände mit bereitgestelltem Desinfektionsmittel zu desinfizieren.
3.) Es besteht Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes.
4.) Die Teilnahme mit Krankheits-/Erkältungssymptomen ist untersagt.
5.) Es werden nur die ausgewiesenen Sitzplätze belegt. Angehörige eines Haushalts können zusammen sitzen.
6.) Maximal 45 Personen können an einem Gottesdienst teilnehmen (für Trauerfeiern gilt aus organisatorischen Gründen: 25)
7.) Es findet kein Gemeindegesang statt, ebenso kein Chorgesang und Bläserchor.
8.) Alle Teilnehmenden geben ihre Kontaktdaten zur Nachverfolgung etwaiger Infektionsketten an.
Regelmäßige Teilnehmende werden gebeten selbst ein Blatt mit vollständigem Namen, Anschrift und Telefonnummer mitzubringen, um den Einlass zu beschleunigen.
Mit Wartezeit am Eingang muss gerechnet werden.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die
Maximalzahl der Teilnehmenden bindend ist.
gez. die Vorsitzende des Presbyteriums
 

Ostern@Home
Redaktionsteam am 10.04.2020 um 07:06 (UTC)
 In der heutigen Ausgabe der Tageszeitung, erscheint die Beilage Ostern@Home. Wir stellen sie Ihnen online, unter der Rubrik Gottesdienstplan, zur Verfügung.
 

<-Zurück

 1  2  3 Weiter ->